Sanierung

Wann müssen Sie sanieren?

Wenn die Prüfung ergeben hat, dass Ihre privaten Abwasseranlagen schadhaft sind, müssen Sie diese sanieren lassen.

Aber natürlich ist nicht jeder Schaden gleichermaßen gefährlich. § 10 SüwVO Abw NRW regelt daher unterschiedliche Sanierungsfristen für sanierungsbedürftige Abwasserleitungen. Danach sind große Schäden kurzfristig zu sanieren, mittelgroße in einem Zeitraum von 10 Jahren. Bei Bagatellschäden ist in der Regel eine Sanierung vor der Wiederholungsprüfung nach 30 Jahren nicht erforderlich. Maßgeblich für die Schadenseinstufung ist DIN 1986-30. Die Kommune kann über mögliche Abweichungen von den Sanierungsfristen entscheiden. Von den genannten Fristen kann daher abgewichen werden. Im Falle einer zu sanierenden Leitung wenden Sie sich bitte an Ihre Stadt oder Gemeinde, damit Sie die Sanierung ordnungsgemäß beauftragen können. Eine anschauliche Darstellung einzelner Beispiele der Schadensklassen kann dem Bildreferenzkatalog des Landes NRW entnommen werden. Dieser Bildreferenzkatalog stellt jedoch keine verbindliche Grundlage für die Einstufung des jeweiligen konkreten Schadens dar.

Unabhängig von den Sanierungsfristen sind Sie als Grundstückseigentümer stets für den Zustand der Leitungen verantwortlich. Sie sollten daher – möglichst mit einem unabhängigen Berater (z.B. Ingenieurbüro) -  abwägen, wann die Leitungen in Ihrem speziellen Fall saniert werden müssen. Bei Fragen können Sie auch gerne den jeweiligen Ansprechpartner Ihrer Stadt oder Gemeinde kontaktieren.

 

Mit welchen Sanierungskosten müssen Sie rechnen?

Die Sanierungskosten sind natürlich sehr stark abhängig vom Zustand der Abwasserleitung, dem gewählten Sanierungsverfahren und den örtlichen Randbedingungen. Je nach Sanierungsverfahren können im Normalfall ungefähre Sanierungskosten zwischen 200 Euro und 500 Euro pro Meter anfallen. Im Einzelfall können auch höhere Kosten entstehen. Je nach Vertrag können mit einer guten Dokumentation der Schäden ggf. auch Kosten über die Gebäudeversicherung geltend gemacht werden.

 

Welche Arten der Sanierung gibt es?

Bei der Sanierung unterscheidet man zwischen der Sanierung in Öffnet internen Link im aktuellen Fensteroffener Bauweise und der Öffnet internen Link im aktuellen Fenstergrabenlosen Sanierung. Schadhafte Leitungen unter der Kellerbodenplatte können oftmals auch als sogenannte abgehängte Leitungen kostengünstig im Keller neu verlegt werden.